Reiseführer Südnorwegen

Südnorwegen

Statistik seit 06.03.2008

Benutzer
1
Beiträge
893
Weblinks
17
Anzahl Beitragshäufigkeit
9011111

Wer ist online

Aktuell sind 999 Gäste und keine Mitglieder online

Googlewerbung:

 


 

Mit der Nutzung dieser Seiten erklären sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden!

Wenn Sie ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie die Verwendung von Cookies zu. mehr...

verstanden

Snig   Südnorwegen

(kommt aus dem Altnorwegischen snigill, was Schnecke bedeutet)

Ein kleiner Ort an der Mündung der Audna, dem bekannten Lachsfluss. Dieser Ort besteht aus wenigen kleinen Häusern, die recht verträumt an der kleinen Straße von Vigeland - Lindesnes liegen.

Zum Angeln im Fluss benötigt man die Staatliche Lizenz für 200 NOK beim Postamt. Außerdem ist eine Fiskekort im Touristbüro in Mandal oder Lindesnes zu erweben. Die Lachssaison ist vom 1.6. bis zum 15.9.

Der Fjord ist relativ flach. Bei Snig ist er max. 19 m und weiter zur Insel Underøy geht es bis auf 35 Meter für einen kleinen Bereich nach unten.

Bitte auf die Karte klicken, um zur aktiven Karte zu kommen.

Karte von Snig
Statens kartverk, Geovekst og kommuner Mit Genehmigung von Statens Kartverk

 

größere Karte

 

 

Alte Sørlandhäuser an der Audna
Alte Sørlandhäuser an der Audna
Gemeindehaus von Snig
Gemeindehaus von Snig
Blick Richtung Fjord
Blick Richtung Fjord
Mündung der Audna
Mündung der Audna

Für Freunde des Kunsthandwerkes hier noch ein Tip:

Die Gallerie der Künstlerin Mette Lilletvedt stellt gewebte Bilder, Bleiglas, Glasschmuck un vieles mehr aus. Ein Besuch lohnt sich. Gallerie Furuly

 

Fragen zum Ort, auch was das Angeln betrifft, beantworte ich gern hier:

Norwegen-Angelfreunde.de

 


Googlewerbung:

 


 

Suche: