Reiseführer Südnorwegen

Südnorwegen

Statistik seit 06.03.2008

Benutzer
1
Beiträge
893
Weblinks
17
Anzahl Beitragshäufigkeit
9008454

Wer ist online

Aktuell sind 1311 Gäste und keine Mitglieder online

Googlewerbung:

 


 

Mit der Nutzung dieser Seiten erklären sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden!

Wenn Sie ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie die Verwendung von Cookies zu. mehr...

verstanden

Helleren / Jøssingfjord  Südnorwegen

norw. heller = deutsch: überhängender Felsen

Die Häuser unter dem Helleren sind Teile einer uralten Besiedelung. Die Häuser, die heute dort stehen, kann man von der Architektur her ins 19. Jahrhundert datieren. Etliche Teile der Hütten sind aber auch wesentlich älter. Ursprünglich waren die Häuser unter dem Helleren ein Teil des Haneberghofes. Viele Fundamente neben den Hütten lassen erahnen, wie groß die Siedlung mal war.
Die Menschen lebten damals vom Fischfang und von den Haustieren, die in der kargen Vegetation vom Futter überleben konnten. (Schafe, Ziegen usw.)
Die Hütten haben keine wasserdichten Dächer, weil sie nie Regen von oben bekommen können.
Im Erdreich unter den Helleren hat man Spuren aus der Besiedelung der älteren Steinzeit gefunden.

Bitte auf die Karte klicken, um zur aktiven Karte zu kommen.

Karte von Helleren
Statens kartverk
, Geovekst og kommuner Mit Genehmigung von Statens Kartverk

 größere Karte
 

Etwas Geschichte:

Quelle:
www.dalanefolke.museum.no/

Beide Häuser sind aus dem 18. Jahrhundert. Einige Teile der Gebäude sind erheblich älter. In der Mitte des 1800 gab es ein drittes Haus hier. In den Höhlen aus dem 15. Jahrhundert fand man auch Reste von weiteren Behausungen.
Dalane Folk Museum übernahm die Verantwortung für die Gebäude im Jahr 2002 von Titania A/S

Anfahrt:

Die Häuser sind am Jøssingfjord gelegen. In der Nähe der RV 44 zwischen Egersund und Flekkefjord
Öffnungszeiten: Die Häuser sind ganzjährig geöffnet.

Ausstattung: Parken auf der anderen Seite des Flusses. Fünf Minuten zu Fuß von den Häusern. Während der Sommersaison wird der Zugang zur Toilette und ein einfacher Kiosk ist dann auch vorhanden.

Die Häuser unter dem Felsen haben die Menschen seit Generationen fasziniert. 1745 erzählt Amtmann de Fine dem König in Kopenhagen:


“En Mærkverdig Klippehvælving”


Steinzeitsiedlung:

Man fand in den Höhlen Lebensmittel und anderer Abfälle aus alter Zeit. Die Menschen haben in Höhlen seit der Steinzeit kürzere oder längere Zeit gelebt. Es wurden Knochen, Tierknochen, Austernschalen und Werkzeuge aus Feuerstein gefunden. Die Siedlung ist vermutlich saisonal genutzt worden.

Leben unter dem Felsen:

Die Häuser unter Höhlen sind klein, und die Umgebung unfruchtbar. Aber das Leben unter den Höhlen wurden relativ gut. Die Bedingungen waren nicht anders als in vielen anderen westlichen Betrieben zu diesem Zeitpunkt.

Jeder Haushalt hatte ein paar Kühe und Schafe (so ca.5-6) . Der bescheidene Ackerbau im Tal bezog sich auf Hafer, Gerste und Kartoffeln.


Wer lebte unter dem Felsen?

Man glaubt, dass die Leute hier seit 1500 gelebt haben.

Hier einige Namen, die amtlich notiert waren:

1752: A Haushalt      Børild Børildsen

1801: Zwei Haushalte

        Ingeborg Salve Tochter mit den Kindern Bernt , Salve , Berthe und Ingeborg

       Lars Olsen und seine Schwester Rachel.

1865:  Drei Haushalte

         Jacob Jacobsen mit seiner Frau Ingeborg S. Ellef Tochter und die Kinder Bernt , Jacob Elias , Zerrissen, Janikken und Ingeborg . Ein verheirateter Sohn, Charles , lebt auch dort. Charles ' Frau hat von ihm weg bewegt.

        Ole Andreas Aslaksen mit seiner Frau Ingeborg , Sohn von Adolf und Magd Ane G. Jacob 's Tochter.

       John Larsen mit seiner Frau Birte.

1875: Zwei Haushalte
         Ole Andreas Aslaksen mit seiner Frau Ingeborg, seinen Söhnen Julius und Johannes Jens Bernard . 2 Kühe

        Jacob Jacobsen mit seiner Frau Ingeborg S. Ellef Tochter. Mit Kindern Jacob Elias , zerrissen und Ingeborg .  3 Kühe, 5 Schafe , Hafer, Kartoffeln, Gerste

1900: A Haushalt

         Ingeborg Elise Beth Jacob 's Tochter , zwei Söhne , Oskar und Ideus .

Mitten in 1800 , der Bevölkerung in Norwegen ging es nicht gut . Dies scheint auch die zeit gewesen sein, wo drei Familien dort gelebt haben.

Im Jahr 1865 leben in den Häusern unter 15 Personen, fünf Kühe , 12 Schafe und ein Schwein .

Um 1900 - 35 Jahre später hat sich die Situation verändert. Jetzt gibt es nur drei Menschen, die unterhalb des Felsens wohnen, alles Erwachsene.

Die Häuser, wie sie Heute sind, waren ein Entwurf aus dem 18. Jahrhundert. Das blaue Haus ist das älteste. Das Haus kann woanders gewesen bevor es unter dem Felsen eingerichtet wurde. In früheren Zeiten war es üblich, mit dem Haus umzuziehen.

Die Industrie kam früh, an den Jøssingfjord . In den Jahren 1901 - 1902 produziert die norwegische Chamottefabrikk Fliesen, Ziegel und Rohre. Einige Jahre später, beginnen die Jøssingfjord Manufacturing Company 's Operationen an der Spitze des Fjords . Kraftwerks-und Schmelze wurde in den Jahren 1907 bis 1908 gebaut. Das Kraftwerk steht still.
 

Helleren, die beiden Häuser unterm Felsen
Helleren, die beiden Häuser unterm Felsen
Der Weg zu den Hütten
Der Weg zu den Hütten
Gedenktafel am Weg
Gedenktafel am Weg
Helleren
Helleren
Altes Boot am Weg
Altes Boot am Weg
Schon beeindruckend
Schon beeindruckend
Die rechte Hütte
Die rechte Hütte
Häuser, die keinen Regen abbekommen
Häuser, die keinen Regen abbekommen
Räume im Inneren
Räume im Inneren
Sehr einfach
Sehr einfach
Feuerstelle der rechten Hütte
Feuerstelle der rechten Hütte
Nostalgische Elektroinstallation
Nostalgische Elektroinstallation
Das war 1940 Standard
Das war 1940 Standard
Hier liegt das Gästebuch aus
Hier liegt das Gästebuch aus
Das Team von NRK1 bei einer Pause
Das Team von NRK1 bei einer Pause
Helleren
Helleren
Hinter der Hütte
Hinter der Hütte
Blick zm Fjord
Blick zm Fjord
Garderobe ging auch so
Garderobe ging auch so
Das größte Zimmer
Das größte Zimmer
Eckschrank
Eckschrank
Feuerstelle im linken Haus
Feuerstelle im linken Haus
Hinterausgang mit Felsen
Hinterausgang mit Felsen
Die oberen Räume
Die oberen Räume
Helleren
Helleren
Blick auf das Fjordende
Blick auf das Fjordende
Das alte Wasserkraftwerk
Das alte Wasserkraftwerk
Schalttafel im Kraftwerk
Schalttafel im Kraftwerk
Die Turbine
Die Turbine
Die Werkstatt vom Kraftwerk
Die Werkstatt vom Kraftwerk
Werkstatt
Werkstatt

 

Fragen zum Ort, auch was das Angeln betrifft, beantworte ich gern hier:

Norwegen-Angelfreunde.de

 


Googlewerbung:

 


 

Suche: