Reiseführer Südnorwegen

Südnorwegen

Statistik seit 06.03.2008

Benutzer
1
Beiträge
893
Weblinks
17
Anzahl Beitragshäufigkeit
9011135

Wer ist online

Aktuell sind 1023 Gäste und keine Mitglieder online

Googlewerbung:

 


 

Mit der Nutzung dieser Seiten erklären sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden!

Wenn Sie ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie die Verwendung von Cookies zu. mehr...

verstanden

Lyngdal Wappen    Südnorwegen

"Vi vil — vi våger "

(Lyng = Heidekraut,  Dal = das Tal)

Die Kommune Lyngdal ist 391 km² groß und hat ca. 7.000 Einwohner. Die Bezirksstadt heißt ebenfalls Lyngdal, wie meist bei allen Kommunen.

Wirtschaftlich ist Lyngdal die treibende Kraft für die umliegenden Bezirke. Lyngdal hatte schon in der Geschichte seine stärksten Seiten im Handel und in der Holzindustrie. In den letzten Jahren ist die finanz- und ökonomische Beratung verstärkt dazu gekommen. Weitere Stärken von Lyngdal sind in der Aus- und Weiterbildung zu sehen. Dabei wird die traditionelle Art nicht vergessen.

Die geografische Lage ist dazu prädestiniert, dass sich immer mehr Betriebe und Servicebüros ansiedeln. Mit anderen Worten, Lyngdal ist eine aufstrebende, wachsende Stadt.

Die Landwirtschaft ist sehr verwöhnt, weil das sonnige Klima in dieser Region zu fruchtbaren Ergebnissen führt.

Der Tourismus wird von der Kommune gut unterstützt. Das merkt man schon, wenn man einmal das Touristkontor in Lyngdal besucht. Man trifft hier immer sehr nette und hilfsbereite Damen an. Das ist in anderen Kommunen nicht so der Fall. Das Turistkontor ist 2010 umgezogen. Die neuen Räume befinden sich jetzt in der ehemaligen Post, also direkt gegenüber des alten Ladengeschäftes. Die Post wurde verkleinert und befindet sich jetzt im Supermarkt REMA 1000.

Schon um die norwegischen Besonderheiten kennen zu lernen, sollte man ruhig mal in den Supermärkten stöbern. Der Kuchen direkt aus der Bäckerei ist um vieles besser als die abgepackte Supermarktware. Auch andere Lebensmittel sind in meinen Augen, frisch eingekauft, in der Qualität wesentlich besser als das abgepackte Einerlei der Supermärkte.

Ganz wichtig:

Im gesamten Ortsbereich gilt Tempo 30 und rechts vor links.

Hier einmal eine Karte, bei der man den gesammten Ort Lyngdal sehen kann. Auf die Karte klicken, dann hat man die aktive Karte.

 

Größere Karte

 

Fragen zum Ort, auch was das Angeln betrifft, beantworte ich gern hier:

Norwegen-Angelfreunde.de

 

 

 

 

 

 

 

 


Googlewerbung:

 


 

Suche: