Reiseführer Südnorwegen

Statistik seit 06.03.2008

Benutzer
1
Beiträge
897
Weblinks
17
Anzahl Beitragshäufigkeit
9382224

Wer ist online

Aktuell sind 774 Gäste und keine Mitglieder online

Googlewerbung:

 


 

Diese Seite verwendet Cookies.

Informationen zu Cookies entnehmen sie bitte der mehr...

verstanden

 

K

 

Kanu- und Kajakfahrten

Fast überall in Norwegen gibt es zahlreiche Paddelmöglichkeiten: Auf dem Meer, den Seen und einigen Flüssen. Für Kajaktouren empfehlen sich die Flüsse Sjoa und Trysilelva, aber auch viele weitere Gewässer. An der Sjoa liegt auch die nationale Kajakanlage. Ein besonderes Erlebnis ist es auch, in einem Meerkajak die Küste entlang zu paddeln. Weitere Auskünfte geben die örtlichen Touristeninformationen.

 

Kaffee

Das wichtigste Getränk der Norweger. Es ist überall zu bekommen und das auch noch zu günstigen Preisen. In den meisten Lokalitäten zahlt man für die erste Tasse den vollen Preis. Möchte man eine weitere Tasse haben, sollte man mit seiner Tasse (bei Selbstbedienung) zum Tresen gehen und  um „ fyll“  bitten. Siehe da, der Kaffee ist nun meist ein viertel billiger. Bei Veranstaltungen in größeren Hotels ist es oft üblich, dass an einer Ecke am Tresen Kaffee, Tee und Wasser kostenlos angeboten wird.
Wichtig ist auch hier, wie überall in Norwegen: Die Freundlichkeit die man selbst ausstrahlt, bekommt man meist zurück.

 

Kartoffeln

Ganz wichtig: Die Einfuhr von rohen Kartoffeln nach Norwegen ist strengstens untersagt.
Die norwegische Kartoffel ist oft leicht rötlich gefärbt. Wenn sie gekocht ist, ist sie genauso schmackhaft wie bei uns. Die Preise sind auch nicht anders als in Deutschland. Also, warum sollte man das Schmuggeln wegen ein paar Kartoffeln anfangen und zahlt dafür evtl. auch noch hohe Strafen.


Kinder


Norwegen ist vielleicht das kinderfreundlichste Land der Welt. Man trifft überall auf Angebote für Kinderbetreuung und Spielmöglichkeiten z. B. in Hotels, Campingplätzen, Banken, Zügen, Flugplätzen usw. Bemerkenswert ist weiterhin, dass viele touristische Angebote mit "kinderfreundlicher Atmosphäre" werben, was in der Regel gute Spielgelegenheiten bedeutet. Im Hotel können Kinder bis 16 Jahre im Zimmer der Eltern auf einem kostenlosen oder gegen geringen Aufpreis zur Verfügung gestellten Extrabett übernachten. Für alle Transportmittel in Norwegen gibt es eigene - niedrigere - Kindertarife.
Autofahrer: Bitte bitte, wenn am Straßenrand Kinder spielen, sofort mit der Geschwindigkeit runter! Beobachtet doch einmal die Norweger, wie die sich in solchen Fällen verhalten und macht es ihnen einfach nach.

Kino


In Norwegen werden Kinofilme grundsätzlich nicht synchronisiert, d.h. alle Filme werden in Originalfassung mit norwegischen Untertiteln gezeigt, seltener mit englischen Untertiteln. Ein Kinobesuch kostet in etwa 50-70 NOK.

Kleidung

Nehmen Sie die Kleidung mit in den Urlaub, die Sie normalerweise in Nordeuropa anziehen würden. Einen warmen Pullover und Regenzeug inklusive.
Denken Sie auch an gute Wanderschuhe.
In den Bergen kann es kühl werden, nehmen Sie also warme Unterwäsche mit. Normalerweise zieht man sich nicht schick an, um in einem norwegischen Berghotel zu Abend zu essen.
Für Fahrten mit dem Boot bei Angeltouren auf dem Meer sind die in Deutschland gebräuchlichen Militärtarnanzüge völlig ungeeignet. Auf dem Meer gilt immer noch: Ich muss schon von weitem gesehen werden! Den Fischen ist es in 100 Meter Tiefe egal was Du anhast. Ich fange mit meinem knallroten Sicherheitsanzug mindestens die gleiche Menge Fisch, wie ein  "unsichtbarer Angler".

Körperbehinderte

Es wird immer üblicher, Hotels behindertengerecht einzurichten.
Die norwegische Bahn NSB hat eigens für Körperbehinderte eingerichtete Wagen, und die neuen Hurtigruten-Schiffe sind mit Aufzügen und Kabinen für Körperbehinderte ausgestattet.
Euro Terra Nova
Kristian Augusts gt. 13
N-0164 Oslo
bietet Informationen zu organisierten Norwegen-Rundreisen an, die speziell auf Rollstuhlfahrer abgestimmt sind.
Tel. +47 22 99 23 99, Fax +47 22 99 23 90
www.euroterranova.no
Ein Führer für Nordnorwegen kann kostenlos bei Nordland Reiseliv bestellt werden.

Kreditkarten etc.


... sehr verbreitet, und werden so gut wie überall akzeptiert.
Art: Eurocard, Visa, American Express, Diners Club sind am gebräuchlichsten.
Tankstellen: nicht alle akzeptieren dieses Zahlungsmittel  also: ausreichende Menge Bargeld stets dabei haben.
Reiseschecks: werden angenommen
EC-Karte: an den meisten Automaten bekommt man dafür Geld.

 

Kriminalität


Norwegen ist eines der friedlichsten Länder Europas. Sie werden feststellen, dass die meisten öffentlichen Plätze sicher und die Menschen freundlich und hilfsbereit sind. In Großstädten wie Oslo, Kristiansand, Stavanger usw. nimmt die Beschaffungskriminalität von Rauschgiftsüchtigen zu. Deshalb sollte man dort genauso vorsichtig mit seinem Eigentum sein, wie in deutschen Großstädten.

Klima

Die meisten Besucher haben ein falsches Bild vom norwegischen Wetter. Es wird deutlich wärmer, als man es in diesen nördlichen Breiten vermuten würde. Dazu trägt vor allem der Golfstrom bei, der erwärmtes Meerwasser zur norwegischen Küste bringt. Selbst im Winter sind die Meere frei von Eis. Im Sommer können die Temperaturen 25°-30° C erreichen, sogar in Nordnorwegen. In der nachstehenden Tabelle sind die durchschnittlichen Tagestemperaturen in Grad Celsius angegeben.

 

Oslo

Stavanger

Bergen

Trondheim

Bodø

Tromsø

Jan.

-3.7

1.0

1.5

-3.3

-2.6

-4.7

Feb.

-2.8

1.7

1.6

-1.8

-1.9

-4.1

März

1.3

4.1

3.3

1.9

-0.0

-1.9

Apr.

6.3

7.4

5.9

5.4

3.3

1.1

Mai

12.6

11.9

10.5

10.9

8.0

5.6

Juni

17.0

14.6

13.5

13.8

11.0

10.1

Juli

18.2

16.0

14.5

15.0

13.1

12.7

Aug.

17.2

16.2

14.4

14.8

13.1

11.8

Sept.

12.8

13.2

11.5

11.2

9.9

7.7

Okt.

7.5

9.9

8.7

7.0

5.7

2.9

Nov.

1.5

5.2

4.7

1.1

0.9

-1.5

Dez.

-2.6

2.3

7.6

-1.8

-1.6

-3.7

 

1961-1990 Quelle: DNMI (Klimaavdelingen)

 


Googlewerbung:

 


 

Suche: