Statistik seit 06.03.2008

Benutzer
2
Beiträge
902
Beitragsaufrufe
11613184

Wer ist online

Aktuell sind 935 Gäste und keine Mitglieder online

Googlewerbung:

 


 

Diese Seite verwendet Cookies.

Informationen zu Cookies entnehmen sie bitte der mehr...

verstanden

 

Makrele für den Grill.

Da die großen Makrelen sehr fetthaltig sind, ist es oft sehr problematisch, wenn sie auf dem Grill liegen. Das Fett läuft raus und schon schlagen die Flammen hoch. Bei diesem Rezept wird es, wenn man aufmerksam ist, besser gehen.

Zutaten:

4  Makrelen
1  Zitrone
3 ss  Speiseöl (Raps- oder Olivenöl)
1 ss  Senfkörner (im Mörser zerstampfen)
1 1/2 Bund frische Petersilie
Salz und Pfeffer
8 große Scheiben geräucherten Schinken
Schnittlauch

 

Zubereitung:

Makrelenfilets ohne Gräten, aber mit Haut.

Ein Bund Petersilie klein hacken, etwas Zitrone und dann mit den zerstoßenen Senfkörnern und dem Öl eine Marinade herstellen. Damit werden nun die Filets eingestrichen.

Nun das Filet auf eine Schinkenscheibe legen und die restliche Petersilie mit dem Schnittlauch feingehackt darüber streuen. Danach das Filet ganz mit dem Schinken ein wickeln. 

Nun kann das ganze auf den Grill. Nach 5 Minuten wenden nicht vergessen.

Serviert wird das Ganze dann mit Tomaten, grünen Salat und Kartoffelsalat. Eine Scheibe Graubrot geht auch.

 


Googlewerbung:

 


 

Suche:

Startseite oben       



Copyright © 2022 Horst Tietze. All Rights Reserved.