Reiseführer Südnorwegen

Statistik seit 06.03.2008

Benutzer
1
Beiträge
900
Weblinks
17
Anzahl Beitragshäufigkeit
10106169

Wer ist online

Aktuell sind 532 Gäste und keine Mitglieder online

Googlewerbung:

 


 

Diese Seite verwendet Cookies.

Informationen zu Cookies entnehmen sie bitte der mehr...

verstanden

 

Zwiebelsuppe / gsupper

 

Zutaten:

6 mittelgroße Zwiebeln (in Ringe geschnitten)
40 g Butter
40 g Mehl
1,5 l Fleischbrühe
Pfeffer
Salz
3 bis 5 Knoblauchzehen (zerdrückt)
 

 

 

Die Zwiebeln in der Pfanne mit Butter glasig werden lassen, Mehl zugeben und Zwiebeln goldgelb rösten. Dann mit Fleischbrühe aufgießen, mit Pfeffer und Salz abschmecken, alles kurz durchkochen lassen.

 

Eine besondere „diagnostische" Verwendung dieser Suppe ist aus den Sagen überliefert: Dort wird berichtet, dass Kriegern, die Unterleibsverletzungen erlitten hatten, Zwiebelsuppe eingeflößt wurde. Wenn dann der Wunde anschließend Zwiebelgeruch entströmte, wusste man, dass Magen oder Darm ernsthaft verletzt waren und somit jede weitere Hilfe vergebens war. Gut dass es heute anders ist.

 


Googlewerbung:

 


 

Suche: