Reiseführer Südnorwegen

Statistik seit 06.03.2008

Benutzer
1
Beiträge
900
Weblinks
17
Anzahl Beitragshäufigkeit
10106138

Wer ist online

Aktuell sind 510 Gäste und keine Mitglieder online

Googlewerbung:

 


 

Diese Seite verwendet Cookies.

Informationen zu Cookies entnehmen sie bitte der mehr...

verstanden

Bryggrynsgrøt (Gerstengrütze)

 

Für vier bis sechs Personen.

10-15 Tassen Wasser
Salz
zwei Tassen gehackte Gerstenkörner, über Nacht in kaltem Wasser eingeweicht
eine handvoll Weizen Vollkorn Mehl
eine handvoll gemahlene Haselnüsse
drei bis vier Esslöffel Honig

 

 

 

Die Zutaten in einen großen Topf füllen. Zehn Tassen Wasser in den Kessel gießen und über dem Feuer sieden lassen. Regelmäßig umrühren, evtl. höher hängen um die Hitze zu reduzieren. Wasser hinzugeben wenn die Mischung zu dick zu werden droht. Ungefähr eine Stunde kochen bis die Körner gar sind.

 

 

 

Anstelle der gehackten Gerste können auch grobe Haferflocken verwendet werden. Gute Ergebnisse soll man auch mit gemälzten oder gerösteten Körnern aus Brauereien erzielen. Der Brei wird damit süßer und bekommt durch die Röstung und das Malz einen etwas schwereren Geschmack.

 

 

 

Es gibt zwei Möglichkeiten den Brei zu servieren. Ca. 15 bis 20 Minuten bevor der Brei fertig ist, eine Tasse frischer Früchte, zum Beispiel Äpfel oder Birnen, hinzugeben und mit frischer Sahne und Butter servieren. Wenn Reste bleiben können diese in eine gefettete Form gedrückt werden, einen oder zwei Tage ruhen lassen und dann schneiden, in Butter anbraten und mit heißen Früchten oder Butter und Marmelade serviert werden.

 

Eine andere Art den Brei aufzutischen wird in der Edda (nordische Sage) erwähnt: Thor ist seinen Haferbrei mit Hering bevor er auf die Ostfahrt geht. Mit Huhn, Kalb oder Schwein soll der Brei ebenfalls sehr gut schmecken. Das Fleisch muss nur früh genug zum Brei gegeben werden, damit es nachher auch gar ist. Für Fisch ist das etwas später als für die anderen Fleischsorten. Natürlich kann der Brei auch mit Zwiebeln, Knoblauch oder anderen Kräutern gewürzt werden.

 


Googlewerbung:

 


 

Suche: