Reiseführer Südnorwegen

Statistik seit 06.03.2008

Benutzer
1
Beiträge
897
Weblinks
17
Anzahl Beitragshäufigkeit
9373515

Wer ist online

Aktuell sind 614 Gäste und ein Mitglied online

Googlewerbung:

 


 

Diese Seite verwendet Cookies.

Informationen zu Cookies entnehmen sie bitte der mehr...

verstanden

 

Klokkergården bygdetun

Auf dem Hof befindet sich Norwegens kleinstes Posthaus, ein Schul- und Missionmuseum, InfoCenter.


-Lyngdal Missionsmuseum
-Vintland Schule
-Scheune
-Die alte Schule
-Veggja Post
-Schmiede

Anschrift:

Lyngdal an der R43

Eintritt:

Erwachsene: 20,-
Rentner: 10,-
Kinder: Frei

Öffnungszeiten:

Geöffnet in der Sommersaison
Das Museum ist jeden Sonntag geöffnet von 12.00-16.00 Uhr

Genaue Karte:

Klokkergården Bygdetun Lyngdal
Diese Ansammlung von historischen Häusern beinhalten folgende Sehenswürdigkeiten:


Lyngdal missionsmuseum.
Die Missionsarbeit hat in Lyngdal eine lange Tradition. Es begann mit Gabriel und Gustava Kielland. Ein Pastorenehepaar aus Lyngdal im 17. Jahrhundert. Von 1837 bis 1854 war Gustava die Leiterin der Frauenvereinigung in Lyngdal. In dem Missionshaus sind viele historische Gegenstände ausgestellt. Auch Bilder aus der Zeit sind ausgestellt. Lyngdal hat übrigens die meisten Missionare  von ganz Norwegen in die Welt entsandt.


Veggja Post
Das kleinste Postamt von ganz Norwegen ist hier zu besichtigen. Das Haus stand ursprünglich in Kvås. Hier wurde es 1932 eröffnet. 1968 erhielt es eine eigene Postleitzahl (4595 Veggja). 1974, am 1. November wurde es geschlossen. 1996 wurde das Haus demontiert und in Bygdetun wieder aufgebaut. Am 31. Mai 1997 war dann die feierliche Eröffnung. Das Postamt hat innen eine Größe von nur 13,48 m2


Vintland Skole
Das Schulhaus wurde 1896 in Vintland gebaut und 1989 dort demontiert und in Bygdetun wieder aufgebaut. Das gesamte Inventar ist im Original erhalten geblieben, auch die alten Lehrmittel und Aufzeichnungen. Es sind Schulbänke für zwei und andere für drei Schüler mit Schreibpulte aufgestellt. Es ist ein typisches Abbild aus der Schulzeit um 1950 zu sehen. Diese Region blickt auf eine 250-jährige Tradition der Grundschule zurück.
 

 

Einige Bilder:

2010-08-28_11-41-42-horst-tietze
2010-08-28_11-41-42-horst-tietze
2010-08-28_11-42-05-horst-tietze
2010-08-28_11-42-05-horst-tietze
2010-08-28_11-43-20-horst-tietze
2010-08-28_11-43-20-horst-tietze
2010-08-28_11-43-25-horst-tietze
2010-08-28_11-43-25-horst-tietze
2010-08-28_11-43-44-horst-tietze
2010-08-28_11-43-44-horst-tietze
2010-08-28_11-43-52-horst-tietze
2010-08-28_11-43-52-horst-tietze
2010-08-28_11-43-56-horst-tietze
2010-08-28_11-43-56-horst-tietze
2010-08-28_11-44-02-horst-tietze
2010-08-28_11-44-02-horst-tietze
2010-08-28_11-44-05-horst-tietze
2010-08-28_11-44-05-horst-tietze
2010-08-28_11-44-17-horst-tietze
2010-08-28_11-44-17-horst-tietze

 


Googlewerbung:

 


 

Suche: