Reiseführer Südnorwegen

Südnorwegen

Statistik seit 06.03.2008

Benutzer
1
Beiträge
900
Weblinks
17
Anzahl Beitragshäufigkeit
9694992

Wer ist online

Aktuell sind 375 Gäste und keine Mitglieder online

Googlewerbung:

 


 

Diese Seite verwendet Cookies.

Informationen zu Cookies entnehmen sie bitte der mehr...

verstanden

 

Sehenswürdigkeiten

 

 

 

Penne Hellristnigsfelt 3.000 Jahre alte Helleristingene (Petroglyphen) in Penne. Petroglyphen in Form von Schiffen, Schalenvertiefungen und Fussabdrücken zeugen von frühen Wohn- und Kulturstätten. Es finden sich auch Hausreste aus der Völkerwanderungszeit, Grabhügel und Hofreste aus der Eisenzeit. Penne Hellristningsfelt
Penne
4563 Borhaug
Lista Fyr Das Leuchtfeuer auf dem 38 m hohen Steinturm wurde das erste Mal am 10 Nov. 1836 entzündet. Nach der Ersteigung der 132 Treppenstufen wird man mit einer herrlichen Aussicht über die Listahalbinsel belohnt. Neben dem Leuchtturm befindet sich eine Kunstgallerie, ein Informationscenter und eine ornitologische Station. Lista Fyr
4563 Borhaug
www.lista-fyr.com
Varnes Fort/
Nordberg Fort

Nordwestlich von Lista liegt Varnes Fort mit Wanderwegen in herrlicher Natur und Aussicht aufs Meer. Die Festungsanlagen wurden teilweise von russischen Kriegsgefangenen als Teil des Atlantikwalls erstellt. Das Fort war nie in das Kriegsgeschehen eingebunden. Varnes Fort
4560 Vanse
Varnes Fyr Ca. 1,5 km von Varnes Ford entfernt liegt der mit Solarzellen betriebene Leuchtturm. Ein gekennzeichneter Wanderpfad verbindet Varnes Ford mit dem Leuchtturm. Varnes Fyr
4560 Vanse
Husan Husan ist das alte Rathaus der Gemeinde Farsund. Ursprünglich ein Holzgebäude von 1801 - 1803 erbaut. Gebaut als Wohnhaus von Jochum Lund und seinen 2 Söhnen. 1918 renoviert mit neuem Nordwestflügel. Im 2. Weltkrieg abgebrannt und in den 60-er Jahren gemauert wieder aufgebaut. 1990 bekam das Gebäude den Europa Nostra Preis für gelungene Restaurierung. Geöffnet von 8.00 bis 15.00 Uhr. Husan
4550 Farsund
Loshavn Südlich von Farsund befindet sich Loshavn. Ursprünglich ein Außenhafen aus der Zeit der Segelschoner. Eine der am besten erhaltenen, eng gebauten Holzhaussiedlungen Südnorwegens. Hinter Loshavn liegt die geschützte Bucht von Eikvåg. Ein für damalige Zeiten guter Ankerhafen für Schlechtwetterlagen und bei eisbedecktem Meer. Die erste Zollstation stammt aus dem Jahre 1770. Loshavn
4550 Farsund
Bøensbakkene Die alte Straße in Bøensbakkene verband früher Herad mit Lister. 2003 wurde die Straße als Wanderweg restauriert und zum offiziellen Kulturdenkmal der Gemeinde Farsund ernannt. Eine schöne Aussicht über den Schwellenfjord Framvaren. Bøensbakkene
Helvik
4560 Vanse
Framvaren Ein 180 m tiefer Schwellenfjord mit weltweit einmaligen Wasserbedingungen. Unterhalb von 15 m enthält das Wasser keinen Sauerstoff. Forscher verschiedener Länder forschen nach dem Grund. Framvaren
Helvik
4560 Vanse

 

 

Fragen zum Ort, auch was das Angeln betrifft, beantworte ich gern hier:

Norwegen-Angelfreunde.de

 


Googlewerbung:

 


 

Suche: