Magni und Modi


(nord. „der Starke” und „der Zornige” bzw. „Kraft” und „Mut”)
In der nordischen Mythologie sind die Brüder Magni und Modi Söhne des Donnergottes Thor und der Riesin Jarnsaxa.


Als seine Söhne sind Magni und Modi personifizierte Eigenschaften des Thor.
(BELLINGER, 1997, S. 287).


Magni half, erst drei Jahre alt, seinem Vater, als der den Hrungnir getötet hatte und verwundet unter dessen schwerem Körper lag — eine enorme Leistung, denn zuvor waren die Asen allesamt daran gescheitert. Zum Dank erhielt Magni Gullfaxi, das prächtige Pferd jenes Riesen.
(Edda, Skaldskaparmal, 59).


Wenn nach Ragnarök eine erneuerte Welt heran bricht, werden Magni und Modi gemeinsam den Hammer Mjöllnir ihres Vaters erben.
(Edda, Wafthrudnirlied, 51, Gylfaginning, 53).