Buri


(nord. „Erzeuger”, „Vater”)

In der nordischen Mythologie ein Urriese und Urahn der Gottheiten.

In der Urzeit entstand Buri, indem die Urkuh Audhumbla ihn in Ginnungagap aus einem salzigen Eisblock leckte. Dieses Eis entstammte den Schmelzwässern der Elivagar.
Am ersten Tag, als Audhumbla zu Lecken begonnen hatte, wurde das Haar sichtbar, am zweiten Tag der Kopf und am dritten Tag war der ganze Mann frei.

Buri ist der Vater von Borr und Großvater Odins. Die in der Edda  erwähnten „Burs Söhne” sind somit die Asen.